Kirchenmusik

Am 24. Juli fand im 50. Jubiläumsjahr des Singkreises St. Vinzenz die Klingende Nacht 2015 statt. Es waren alle eingeladen, die Darbietungen der einzelnen Gruppen an den verschiedenen Veranstaltungsorten - Pfarrsaal und Pfarrhof mit allen Sinnen zu genießen und zum abschließenden Abendlob in die Pfarrkirche zu kommen. Neben vielen Gästen aus Erding, den Pfarrgemeindemitgliedern von St. Vinzenz und dem Pfarrverband Altenerding waren bei dieser besonderen Klingenden Nacht ganz besonders auch alle ehemaligen Mitglieder des Singkreises St. Vinzenz eingeladen und sind gekommen.

Bei der gemeinsamen Veranstaltung mit den Ehemaligen und dem Singkreis, der Jugend vom Chor Cantiamo und den Gästen im Pfarrhof wurde viel gelacht und miteinander gefeiert und am späten Abend im Pfarrsaal getanzt.

Der Artikel im Erdinger Anzeiger gibt das Erlebnis der Klingenden Nacht 2015 sehr gut wieder:

20150727 Erdinger Anzeiger Klingende Nacht 0001

Die im Artikel genannten  Fotos sind mit dem hier hinterlegten Link zu finden (neues Browserfenster)

Die Fotos im Schaukasten von St. Vinzenz sind unter diesem hinterlegten Link zu finden (neues Browserfenster)

Franz Schubert.

In seinem kurzen Leben suchte er vergebens nach Liebe, doch er fand die Sehnsucht und fasste sie in Lieder wie kein anderer Komponist vor ihm. Seine Musik gab ihm Halt und führte ihn aus der Enge  des schulmeisterlichen Elternhauses zu kunstsinnigen Zeitgenossen und zu wohlhabenden Bürgern Wiens und andernorts im österreichischen Staate Metternichs. Bei den Freunden fand Franz Schubert Anerkennung, dort fand auch seine Musik Heimat, die Musik eines Wanderers in der Fremde.

Am Samstag, 23. Januar um 19 Uhr findet im Pfarrsaal St. Vinzenz eine Schubert-Serenade statt. Der Erdinger Tenor Hubert Daimer singt Lieder u.a. aus den Zyklen „Die schöne Müllerin“ und der „Winterreise“, begleitet von Robert Grüner. Dazu Musik für Violine und Klavier mit der Geigerin Yuka Grüner. Stephan Wolf liest aus dem Roman „Schubert“ von Peter Härtling, erklärt so das Schaffensumfeld des Komponisten und was es mit den sogenannten Schubertiaden auf sich hatte.    RG

Einladung Plakat Vinzenzserenade Schubert 2016